Kapelle „So&So“ am 14. Dezember 2021 in Gut Keferloh

Return to all

Liebe Gäste und Besucher,

wir freuen uns Sie über die kommende Veranstaltung informieren zu können.

Die Kapelle „So&So“ gastiert mit Ihrer „Auf Wiederkaun-Tour“ bei uns in Gut Keferloh.
Der Termin ist der Dienstag der 14. Dezember 2021, Beginn um 19Uhr.
Der Kartenvorverkauf erfolgt direkt über die Kapelle „So&So“ und Sie erreichen Sie unter folgender Website: www.sosuso.shop

Wir wünschen Ihnen wieder unterhaltsame Abende bei uns.

Herzliche Grüße

Ihr Team des Gut Keferloh

 

Wichtiger Hinweis für die Veranstaltung im Gut Keferloh:

Beachten Sie bitte aus aktuellen Anlass, das bei uns in den Innenräumen des Restaurants und bei Veranstaltungen im Saal die 2G Regel gelten (geimpft oder genesen). Danke.

 

Und warum es in dem Stück geht, lesen Sie hier im Pressetext der Kapelle „So&So“
Wer kennt sie nicht, die Geschichte die uns alljährlich vom 1.Advent vier Wochen lang durch den Dezember bis Weihnanchten begleitet. Ob Kind oder Greis, ob Christ oder Atheist, über die Erlebnisse von Maria und Josef kann jeder berichten: Den anstrengenden Marsch von Nazareth nach Bethlehem, die spärliche Behausung im Stall, weil durch die Volkszählung kein Zimmer verfügbar ist, den hellen Stern am Himmel, der den heiligen drei Königen den Weg weist, all das ist jedermann bekannt. Nur zwei Protagonisten dieser über 2000 Jahre alten Erzählung schenkt man konsequent viel zu wenig Aufmerksamkeit. Und das obwohl sie eine nicht wegzudenkende Rolle in der Weihnachtsgeschichte bekleiden und nicht zuletzt durch ihr Tun und Handeln ein reibungsloser Ablauf Christi Geburt überhaupt erst gewährleistet wird. Aber damit ist jetzt Schluss. 
Bühne frei für Ochs und Esel. 
Der Grafiker, Autor und Schauspieler Huber Wast aus Breitbrunn am Chiemsee hat sich diesem Thema angenommen. Gemeinsam mit der Kapelle So&So schenkt er den beiden Vierbeinern die Aufmerksamkeit, die ihnen Jahrtausende lang verwehrt bleibt, und zwar in Form eines Buches und eines Hörbuches. Die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht von Ochs und Esel. Wie erleben sie den ganzen Trouble rund um die Volkzählung, wie reagieren die Zwei als plötzlich ihr bescheidener Stall zum Kreissaal umfunktioniert wird? Dies und vieles mehr erfahren Sie in der musikalischen Krippergeschichte „Auf Wiederkaun“, gelesen von Wast Huber und musikalisch veredelt durch die Kapelle So&So.
„Angegangen ist sie wie jede andere. Wie all die Nächte ohne Zahl in diesem ewigen Stall. Dieser Ruine. Und man mag sich gar nicht vorstellen, wie es ausgehen hätte können, wenn sie dortmals nicht dabei gewesen wären, die Zwei…
Ochs und Esel sind, ihrer Überzeugung nach, die Wichtigsten in der über zweitausend Jahre alten göttlichen Begebenheit zu Bethlehem.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.